Ein Held der Flut 2013

Im Juni 2013 überraschte eine bis dato noch nie dagewesene Flutkatastrophe Deutschland. Besonderes wurde auch unser Bundesland Sachsen-Anhalt getroffen.

 

Viele fleißige Hände wurden benötigt, obwohl wir nicht unbedingt zu offiziellen Einsätzen gerufen wurden, fühlten wir uns verpflichtet zu helfen. So fuhren einige Kammeraden von uns nach Schönebeck, Wettin, Halle, Bernburg, Calbe und Barby und halfen dort wo Hilfe benötigt wurde.

Ein großen Beitrag leistete dabei Kamerad Max Kühne, welcher immer wieder eine große treibende Kraft war und uns anspornte los zu ziehen, denn langsam verließen auch uns die Kräfte.

Für sein Engagement wurde er am 16.11.2013 in der Magdeburger Staatskanzlei durch Ministerpräsident R. Haselhoff mit der Fluthelfernadel des Land Sachsen-Anhalt ausgezeichnet.

 

Auch wir befanden das unser Max diese Ehrung verdient hat und so reichten wir einstimmig den Ehrungsvorschlag beim Land ein und freuten uns riesig das dies auch Wirklichkeit wurde.